Eine 6-wöchige Reiseroute an der Ostküste gibt euch viel Zeit, die meisten Highlights zwischen Sydney und Cairns in aller Ruhe zu besuchen. Ihr könnt den Bus an der Ostküste nehmen oder ein Auto/Camper mieten. Wenn Ihr mit dem Bus reist, könnt ihr auf einigen Strecken Zeit sparen, indem ihr mit dem Nachtbus fahrt, was euch insgesamt 3 "verlorene" Reisetage erspart. Wenn Ihr lieber mit dem Auto reist, denkt daran, dass Ihr auf einigen Strecken für lange Tage im Auto sitzen werdet. 

Tag 1 bis 5 Cairns

Der perfekte Ort, um sich von einer langen Reise zu erholen. Entspannt euch an der Lagune (kostenloser Pool am Meer). Außerdem gibt es in Cairns #favoritetown so viel Aufregendes zu erleben. Wenn du nicht aufpasst, willst du nie wieder gehen. Tauchen oder schnorcheln im Great Barrier Reef [ ], besucht Australiens ältesten Dschungel: Daintree [ ] oder erkundet einen der Wasserfälle in den nahegelegenen Tablelands [ ]....  


Tag 6, 7 & 8 Magnetische Insel

Nehmt den frühen Bus von Cairns nach Townsville. Von hier aus fährt die Fähre nach Magnetic Island. Magnetic Island [ ] ist eine sehr schöne und ruhige Insel, auf der man einen Roller, ein Barbie-Auto oder mit dem (öffentlichen) Bus um die Insel herum fahren kann. Geht wandern, schnorcheln und felsenfeste Wallabys beobachten. Am letzten Tag am Nachmittag nehmt ihr die Fähre zurück nach Townsville, um den Bus nach Airlie Beach zu nehmen.


Tag 9 Airlie Beach

Nehmen Sie sich einen Tag Zeit, um sich am Strand zu entspannen und checken Sie für Ihr Boot zu den schönen Whitsundays ein. Wenn du es wagst, ist dies der Ort, an dem du in Australien einen Fallschirmsprung machen kannst.


Tag 10, 11 & 12 Pfingstsonntage

Die Whitsundays [ [ ] ist vielleicht das fotogenste Ziel in Australien. Du schläfst auf einem Boot, oder auf einer Insel! Sie können zwischen 74 tropischen Inseln segeln, schnorcheln und schwimmen. Sie fahren an 1 Stelle vom Boot aus: Whitehaven Beach (weißester Strand OOIT) und auch zum Hill Inlet (super schöne Aussicht). Kurz gesagt: einfach im Paradies!


Tag 13 & 14 Airlie Beach

Genießt einen chilligen Ausklang eurer toller Zeit an den Whitsundays! Nimmt am zweiten Morgen den Bus nach Agnes Water/1770.


Tag 15 & 16 Agnes Water/1770

Dieses entspannte und entfernte Surferort ist DER Ort der preisgekrönten Tour: Scooteroo[Link zum Webshop]. Fahrt mit einem Moped herum, das aussieht wie eine Harley Davidsons! Komplett mit Lederjacke, Flammen und gefälschten Tattoos in den Sonnenuntergang fahren. 1770 ist auch der perfekte Ort für preisbewusste Reisende, die eine Surfstunde[Link zum Webshop] ausprobieren möchten.


Tag 17 & 18 Rainbow Beach

Am morgen nehmt ihr den Bus nach Rainbow Beach, der Ort wo man kostenlos Sandboarden gehen kann und von wo man am schnellsten nach Fraser Island rüber kommt. Ihr könnt von hier aus nach Fraser oder weiter nach Noosa reisen und von dort eine Tour nach Fraser Island. Es gibt verschiedene Möglichkeiten Touren in Rainbow Beach oder Noosa zu starten oder zu enden.


Tag 19, 20 & 21 Fraser Island

Fraser Island [ ] ist die größte Sandinsel der Welt. Die Insel ist etwa so groß wie die Provinz Limburg und hat sehr schöne Ausflugsziele. Ihr könnt in den schönsten Seen schwimmen und unter einem kristallklaren Sternenhimmel campen! Fraser Island ist garantiert ein großes Abenteuer mit Drinks am Lagerfeuer abends.


Tag 22, 23 & 24 Noosa

Das sonnige Dorf Noosa ist ein wunderbarer Ort, um sich zu entspannen oder die Natur zu erkunden. Wandert durch den Nationalpark, wenn ihr Glück habt, könnt ihr wilde Koalas sehen! Oder geht kajaken durch die Noosa Everglades # Spiegelfluss.


Tag 25 & 26 Brisbane

Fahrt morgens mit dem Bus von Noosa nach Brisbane. Mit über 2 Millionen Einwohnern gibt es in Brisbane viel zu erleben. Damit ihr 2 ganze Tage problemlos genießen könnt, pickt eure Highlights zuvor. Am letzten Nachmittag gehts mit dem Bus nach Surfers Paradise.


Tag 27 & 28 Surfers Paradise

Seid ihr auf der Suche nach Party-Vibes, Surf und Vergnügungsparks? Dann seid ihr an der Gold Coast an der richtigen Adresse.  Eher Frieden und Natur? Passt auf nicht das nahe gelegene Hinterland zu überspringen[Link zur Webshop-Seite]. Dieser Nationalpark mit Dutzenden von Wasserfällen, Hunderten von Vogelarten und kilometerlangen Wanderungen und 4x4-Routen ist eines der besten Naturschätze, die ihr in Australien finden könnt. Am letzten Tag am Nachmittag nehmt ihr den Bus nach Byron Bay.


Tag 29 bis 34 Byron Bay

Ihr kommt abends in Byron Bay an [ [ ].... Dieses Küstendorf raubt vielen Reisenden die Herzen.  Macht einen schönen Spaziergang zum Leuchtturm, dem östlichsten Punkt Australiens. Entspannt euch am Strand und verpasst nicht kajaken mit Delfinen zu gehen [ ]! Habt ihr etwas mehr Zeit? Dann fahrt mit dem Bus in das Hippie-Dorf Nimbin.

Bummelt an niedlichen, bemalten Häusern vorbei und atmet den Duft von Patschuli und Marihuana ein.  Bist du noch nicht gesurft? Dann macht euch auf den Weg nach Yamba. Am letzten Tag nehmt ihr den Bus nach Woolgoolga (Spot X).


Tag 35 bis 37 Surfcamp Spot X

Australien ist DER Ort, um Surfen zu lernen und es gibt keinen besseren Ort als Spot X [ [ ]! Das Camp liegt direkt am Meer und hat eine super entspannte Atmosphäre. Setzt euch abends ans Lagerfeuer. Habt ein paar drinks oder spielt auf einer Gitarre.  Es wird euch zeigen warum einige Reisende für 2 Nächte hierher kommen und am Ende für 2 Monate bleiben.


Tag 38-42: Sydney & Blue Mountains

Nehmt euch die Zeit, um euch von dem langen Nachtbus zu erholen. Am nächsten Tag könnt ihr eine Reihe von Highlights der Stadt mit einem kostenlosen Rundgang erkunden  [http://www.imfree.com.au/sydney/]. Am Abend einen Drink im Baxter Inn[http://thebaxterinn.com] und am letzten Tag zu den Blue Mountains fahren.