Welche Highlights sollte ich im Raum Sydney nicht verpassen?

Sowohl in der Stadt Sydney als auch in der Umgebung gibt es unzählige Highlights zu entdecken. Die 4 größten Highlights der Umgebung von Sydney haben wir hier für Dich aufgelistet. Du fragst dich, welche Highlights du nicht verpassen solltest? Dann klick hier.


1. Blue Mountains

Die Blue Mountains sind ein riesiges Gebiet, und in der kurzen Zeit wirst du wahrscheinlich nicht alles sehen können. Tiefgrüne Berge mit einem fast mysteriösen blauen Schleier. Das Gebiet ist nicht nur enorm reichhaltig an Natur, sondern auch an Kultur. Es lohnt sich daher auf jeden Fall, die Gegend mit einem lokalen Reiseleiter zu besuchen, der Dir mehr über den kulturellen Hintergrund vieler Highlights im Park erzählen kann. Lass dich von den überwältigendsten Aussichten verzaubern, wander auf endlosen Wanderwegen, speise in den niedlichsten kleinen Dörfern zu Mittag. Strukturierte Reisende können die größten Highlights des Nationalparks an einem Tag sehen (wie alle Tagesausflüge ab Sydney), aber wenn du etwas mehr Zeit hast, nimm ein paar Tage extra, um alle versteckten Wunder im Park zu entdecken. Alle Wanderungen sind kostenlos und der Eintritt in den Nationalpark ist auch frei.

Mindestens 1 Tag.


2. Hunter Valley

Die Region Hunter Valley ist eines der beliebtesten Highlights der Einheimischen aus Sydney und Umgebung. Das Hunter Valley besteht aus mehr als 145 Weinbergen, die sich über eine wunderschöne hügelige Landschaft erstrecken.  Die Region ist vor allem für ihr international anerkanntes "Semillon", aber auch für ihre vielen "Familien Weingüter" bekannt. Weinberge, in denen die erste Traube von Opa gepflanzt wurde, der Wein vom Vater gebraut und das Glas vom Sohn serviert wird. Du bist kein Weinliebhaber? Keine Sorge, es gibt auch leckere Restaurants und Brauereien. Die Kombination aus herrlicher Aussicht, lokal hergestellten Köstlichkeiten und einer köstlichen Auswahl an verschiedenen Getränken macht das Hunter Valley zu einem perfekten Städtetrip für jedermann. Besser nicht fahren und trinken? Es gibt auch viele ausgezeichnete Tagesausflüge ins Tal. 

Mindestens 1 Tag


3. 8-geformte Rock Pools

Die 8-geformten Rock Pools werden zu einem immer beliebteren Highlight von Sydney und Umgebung. Trotz der wachsenden Zahl von Touristen, die diese Salzwasserbecken besuchen, lohnt es sich nach wie vor darin baden zu gehen. Diese natürlichen, runden Felsbecken sind mit kristallklarem Wasser gefüllt. Die grünen Algen geben ihm einen schönen Look. Du kannst in den Pools schwimmen, also bring deine Badebekleidung mit.

Achtung! Die Becken sind nur bei Ebbe sichtbar (+2 Stunden auf jeder Seite). Bei Flut lohnt es sich nicht, die Reise zu machen und es kann sogar gefährlich sein. Bevor ihr geht, informiert euch!

Mindestens 1 Tag

 

4. Port Stephens

Port Stephens ist bekannt für seine beeindruckende Natur, wunderschöne Buchten (doppelt so groß wie der Hafen von Sydney), die monumentalen Sanddünen (die größten der südlichen Hemisphäre) und ist DER Ort, um die größten Tiere der Welt zu besuchen: die Wale. Neben dem großen Meeresleben gibt es auch viele andere Meerestiere zu sehen, wie z.B. Delfine und Robben.

Das "Zentrum" von Port Stephens liegt in der Nelson Bucht, wo Sie einen großen Supermarkt und alle berühmten Seafood-Restaurants finden. Das Tourismusbüro (i) befindet sich auch hier und dort kann mit größter Sorgfalt ein Trip zu den Delphinen oder eine Walbeobachtungstour gebucht werden (nur wenn es die Jahreszeit erlaubt) oder wo die meisten Tiere gesichtet werden! Super praktisch!

Mindestens 1 Tag

Du bist Dir nicht sicher, welche Highlights am besten zu deiner Reiseroute passen oder bist einfach nur neugierig, welche Art von Rabatten wir für dich organisieren können? Bitte zögert nicht, uns zu kontaktieren.