Die Walbeobachtung in Australien ist ein riesiges Thema für viele Reisende. Die Zeit ist zwischen Mai und November gekommen, wenn du Wale an vielen Orten entlang der West-, Süd- und Ostküste Australiens sehen kannst. Eine großartige Gelegenheit, die Riesen von der Küste aus mit dem Fernglas zu beobachten, ein Boot in die Nähe der Wale zu nehmen oder sogar mit Walen zu schwimmen!

 

Mutter und Kalbwal aus der Luft gesichtet im klaren blauen Meer.

 

Wo und wann kann ich Wale in Australien am Besten sehen? 

Wo und wann Du Wale in Australien am Besten beobachten kannst, hängt sehr stark von deinen persönlichen Vorlieben, deiner Reiseroute und natürlich davon ab, welche Orte Du besuchen möchtest. Für einen vollständigen Überblick über die Walbeobachtung in Australien haben wir einen übersichtlichen Kalender erstellt. Hier kannst Du genau sehen, in welchen Monaten, an welchen Orten die Wale vorbeiziehen. 

Wenn Du Fragen hast oder deine Reiseroute für die Walbeobachtung nicht herausfinden kannst, melde Dich gerne noch heute bei uns

 

 

 

11. Walbeobachtung in Australien entlang der Great Ocean Road

Die Walbeobachtung entlang der Great Ocean Road ist ein einzigartiges Erlebnis in Australien. Die Great Ocean Road ist eines der berühmtesten Highlights rund um Melbourne. Es ist eine unglaublich schöne, kurvenreiche Straße entlang des Ozeans und Teilen des "Regenwaldes" Südaustraliens. Diese weltberühmte Straße führt von Torquay nach Allansford und liegt zwischen dem beliebten Melbourne und dem liebenswerten Adelaide.

Der Ausgangspunkt der Great Ocean Road ist nur 1,5 Stunden vom Stadtzentrum Melbournes entfernt. Neben Walen gibt es viele weitere fantastische Highlights entlang der Great Ocean Road. Dies macht es zu einem perfekten Roadtrip für einen Tagesausflug oder auch als mehrtages Route nach Adelaide.

Zwei der zwölf Apostel entlang der Great Ocean Road in Australien.

 

Die beste Chance, Wale entlang der Great Ocean Road zu beobachten, ist am Logan's Beach in Warrnambool. Zwischen Juni und Oktober kommen Walmütter hierher, um ihre Kälber aufzuziehen. Reisende, die zwischen November und Mai reisen, können (mit etwas Glück) auch Blauwale sehen, die in den Sommermonaten hierher kommen, um Krill zu essen.

 

10. Walbeobachtung in Eden

Eden ist ein großartiger Ort, um Wale an der Südküste Australiens zu beobachten. Ideal für Reisende zwischen Melbourne und Sydney. Das reiche Wasser der nahegelegenen Twofold Bay ist ein wahres Paradies für Buckelwale und Delfine. Die Wale halten hier jedes Jahr auf dem Weg in die und aus der Antarktis für einen schnellen Happen. September und Oktober sind die besten Monate für die Walbeobachtung in Eden.

 

 

9. Wandern und Walbeobachtung im Wilsons Promontory

Wilsons Promontory, oder der "Prom", wie der Nationalpark von den Australiern liebevoll genannt wird, ist ein wahres Paradies für Naturliebhaber und Wanderer. Genieß einsame, perlweiße Strände, kletter über die Felsen durch den Wald oder trinke von einem der Wasserfälle.

Der 150 Jahre alte Leuchtturm am Rande des Nationalparks ist ein Traumort für die Walbeobachtung. Der Leuchtturm liegt auf einer hohen Klippe und hat somit einen perfekten Blick auf das Meer. Der Leuchtturm ist nur zu Fuß erreichbar. Der Weg vom Parkplatz zum Leuchtturm ist über 23 km lang. Es ist daher ratsam, die Nacht im Leuchtturm zu verbringen. Wenn Du nicht über das Budget dafür verfügst, kannst Du auch ein Zelt auf einem der nahegelegenen Naturcampingplätze aufschlagen. Die Voranmeldung ist ein Muss. 

 

Zwei Wanderer im Wilsons Promontory Nationalpark.

 

8. Walbeobachtung auf Freycinet Halbinsel, Tasmanien

Tasmanien ist ein atemberaubender Ort, um Wale zu beobachten. Die Ostküste Tasmaniens ist Australiens erste und letzte Station für die Walbeobachtung von und zur Antarktis. Mit etwas Glück kannst Du diese schönen Tiere von verschiedenen Orten entlang der Ostküste Tasmaniens bewundern. Die Freycinet Peninsula ist ein sehr beliebter Ort, besonders die wunderschöne Wineglass Bay. Eine märchenhafte Kulisse für die Beobachtung von Buckelwalen und southern right whales (südlicher Glattwal).

Die beste Zeit, Wale an der Ostküste Tasmaniens zu beobachten, ist Mai-Juli und September-November. Während dieser australischen Wintermonate können die Temperaturen in Tasmanien bis um den Gefrierpunkt sinken.

 

 

7. Wal- und Schwertwalbeobachtung (Orca) in Albany

Dieser ehemalige Walfang-Hotspot ist heute eine der Hauptattraktionen für die Walbeobachtung in Westaustralien. Diese kleine Küstenstadt liegt etwa 400 km von Perth entfernt. Ein Besuch in Perth ist ein guter Halt auf einer Reise durch den Südwesten Australiens. Besuch das Walweltmuseum. Albany hat eine der längsten Walsaisonen in Australien UND ist einer der wenigen Orte in Australien, an dem man drei verschiedene Walarten beobachten kann:

  • Der Blauwal
  • Das Südkap
  • Der Buckelwal

Darüber hinaus kannst du in der Nähe von Albany auch Orcas zwischen Januar und März sehen. Du musst jedoch an einer speziellen Expedition der Bremer Canyon Expeditionen teilnehmen. Die Orkas schwimmen tief im Meer.

 

 

6. Kajaken mit Walen in Byron Bay

Eine Reise entlang der Ostküste Australiens führt Dich an vielen Highlights vorbei, die Du dir nicht entgehen lassen solltest. Es gibt viele lustige Küstenstädte zum Surfen, Schnorcheln und natürlich zum Beobachten von Walen! Ein beliebter Ort für die Walbeobachtung an der Ostküste ist die Stadt Hervey Bay. Viele Reisende kombinieren einen Aufenthalt in Hervey Bay mit einem Besuch der berühmten Fraser Island. Die Küstenstädte Port Stephens, Port Macquarie, Coffs Harbour und die Gold Coast sind ebenfalls beliebte Orte, um Wale an der Ostküste Australiens zu beobachten. Darüber hinaus ist die gemütliche Stadt Byron Bay ein sehr schöner Ort, um die Walbeobachtung mit einer Kajaktour zu kombinieren. Die meisten Reisenden sehen nur Delfine, aber wenn Du während der Walsaison reisen, habst Du auch die Möglichkeit, einen Wal aus nächster Nähe zu sehen!

 

 

Möchtest Du länger in Byron Bay bleiben? Dann les unseren Blog 'Die 5 besten Dinge, die Du in Byron Bay tun kannst'.

 

5. Walbeobachtung in der Stadt Sydney

Wenn Du noch nicht überzeugt bist, Australiens größte Stadt zu besuchen, werden Dir die Langstreckenwale zwischen Mai und November einen zusätzlichen Grund geben. Vom Circular Quay aus fahren fast jeden Tag Boote, um die Wale aus nächster Nähe zu beobachten. Es lohnt sich absolut! Es gibt nicht viel mehr, wie einen akrobatischen Wal mit der Skyline von Sydney im Hintergrund.

Fragst du dich, was du sonst noch in Sydney tun und sehen kannst? Dann les unsere Blogs:

 

Drei gelbe Kajaks im Sydney Harbour mit der Sydney Harbour Bridge und der Oper im Hintergrund.

 

4. Walbeobachtung in Hervey Bay

Hervey Bay wird auch als der "Whale Highway" der Ostküste bezeichnet. Jeden Winter kommen hier Zehntausende von Walen vorbei, um das kalte Wasser um die Antarktis gegen das wärmere Wasser in Queensland auszutauschen. Die schwangeren weiblichen Wale halten vor Fraser Island an, um ihre Jungen zur Welt zu bringen und sie in den geschützten Gewässern um die Insel herum aufzuziehen.

 

Mutter Wal und Kalb mit Blasloch über dem Wasser.

 

3. Walbeobachtung in der Head of Bight

Während die Fowlers Bay der beste Ort ist, um Wale aus nächster Nähe zu sehen, ist der Head of Bight der beste Ort in ganz Australien, um Wale vom Ufer aus zu sehen. Jede Saison ist diese Bucht voll von Walmüttern, die von der Antarktis in die wärmeren Gewässer Australiens ziehen, um ihre Waden zu ziehen. Dieses einzigartige Stück Natur wurde kürzlich von Greenpeace und dem WWF als eines der außergewöhnlichsten Ökosysteme der Welt anerkannt. Die Bucht ist gefüllt mit mehr als 30 Walen und ihren Wölfen pro Jahr! Das Wort spektakulär ist daher eine Untertreibung.

Die Frau blickt auf den Kopf der Bucht.

 

Vergeß nicht, ein Teleobjektiv und/oder ein Fernglas mitzubringen. Eine Thermoskanne mit heißem Wasser für Kaffee oder Tee ist ein willkommenes Aufwärmgerät in den Wintermonaten (während der Walsaison). Außerhalb der Walsaison ist der Head of Bight mit seinem atemberaubenden Blick über die Klippen und das klare blaue Meer noch die kurze Fahrt vom Eyre Highway wert. Ein guter Grund, sich die Beine zu vertreten, eine Tasse Kaffee im Besucherzentrum zu trinken und frische Luft zu schnappen.

Um in die Head of Bight zu betreten, musst du eine kleine Gebühr im Besucherzentrum bezahlen. Dies sind in der Walsaison (Juni / Oktober) $15 und außerhalb der Saison (November / Mai) $7, im Besucherzentrum befindet sich ein kleines Café mit heißen und kalten Getränken. Es gibt auch Sandwiches und Suppen. Verteilt sind auch Informationstafeln, die die lokalen Tierarten und die Natur in der Bucht erklären.

 

 

2. Walbeobachtung aus nächster Nähe in der Fowlers Bay.

Die kleine Gemeinde Fowlers Bay ist nicht mehr als eine kleine, verschlafene Siedlung zwischen den Sanddünen der Südküste. In der Fowlers Bay scheint die Zeit stillzustehen. Nur eine Handvoll Reisender und Surfer kommen hierher, um die Ruhe und das beispiellose Surfen zu genießen. ABER, wenn die ersten Wale in der Bucht auftauchen zu Beginn der Saison, dann gehen viele Australier nach Fowlers, um die Wale aus nächster Nähe zu sehen. Die ruhige Bucht von Fowlers ist ein Paradies für die Mutterwale und ihre Jungen.


Das australische Paar Simone & Rod von EP-Kreuzfahrten lebt seit Jahren in der Fowlers Bay und kennt alle Wale in der Bucht, als wären sie ihre eigenen Kinder. Wer Wale aus nächster Nähe sehen will, ist bei Simone und Rod in den besten Händen. Ihr Boot war das einzige, das während der Walfangzeit jahrelang in der Bucht bleiben durfte. Da Simone und Rod sehr respektvoll und geduldig mit den Tieren umgehen, sind die Wale mit diesem jungen Paar und seiner Crew sehr vertraut geworden. So können sie sich Tieren aus nächster Nähe nähern. Eine Kreuzfahrt mit Simone und Rod ist ein magisches Erlebnis, an das Du dich erinnern wirst.


An den wärmeren Tagen des Jahres organisieren Simone und Rod Kajaktouren zu den Walen und wenn du Glück hast, kannst du auch Delfine und/oder Seelöwen sehen.

 

 

1. Schwimmen mit Walen am Ningaloo Reef

Das beeindruckendste und vielfältigste Korallenriff Australiens ist zweifellos das Ningaloo Riff. Dieses wunderschöne Stück Riff nahe der Küste von Exmouth ist eine gigantische Korallenkette. Es ist die Heimat hunderter verschiedener bunter Fischarten, Meeresschildkröten, Delfine und der großen Publikumsmagneten: Mantas, Wale und Walhaie.

Das Schwimmen mit Mantarochen, Walen und Walhaien ist ein tolles Erlebnis. Das Schwimmen mit Walen erfordert jedoch ein gutes Paar kräftiger Arme und Beine, um mit diesen majestätischen Tieren Schritt zu halten. Die Wale sind sehr schnell, was das Schwimmen mit Walen nur für geübte Schwimmer geeignet macht. Walhaie und Mantas hingegen schwimmen viel langsamer und sind daher für Schwimmer aller Niveaus gut geeignet.

 

Schwimmen mit Walen am Ningaloo Reef.

 

Mantarochen das ganze Jahr über in der Coral Bay, aber von Januar bis März in Exmouth
Walhaie April bis Juli, aber immer noch regelmäßig Walhaie bis Oktober
Wale Ankunft im Juli, das erste Mal ist das Schwimmen mit Walen nur von August bis November.

Das Schwimmen mit Walhaien, Mantas und Walen ist am Besten mit Kings Ningaloo Reef möglich. Diese Tauchschule hat jedoch eine sehr kurze Saison. Wenn Kings geschlossen ist, ist das Exmouth Dive Center auch eine sehr gute Alternative.

 

Maßgeschneiderte Walbeobachtung UND Rabatt?

Möchtest Du während deiner Reise nach Australien Wale sehen, aber Du bist dir nicht sicher, wo dies am Besten in deinen Zeitplan passt? Bitte zöger nicht, uns zu kontaktieren. Gerne helfen wir Dir bei deiner Traumreise. Darüber hinaus haben wir eine gute Zusammenarbeit mit vielen Walbeobachtungstouren und können oft einen Rabatt vereinbaren. Kurz gesagt, Deine Traumreise, zu einem erschwinglichen Preis!