Die Metropole Melbourne ist in mehrere Bezirke unterteilt. Bei der Ankunft kann die enorme Größe der Stadt ziemlich überwältigend erscheinen. Du möchtest ein paar Tage in der Stadt bleiben oder vielleicht sogar ein paar Monate in der Stadt bleiben, um zu leben und zu arbeiten. Es ist sehr wichtig, sich in diesem großen Apfel zu Hause zu fühlen.

Melbourne ist eine großartige Stadt, in der man eine Weile verweilen kann, einige Backpacker gehen sogar nie weg. Kein Wunder, denn Melbourne ist eine sehr vielfältige Stadt mit etwas für jeden Geschmack. Jeder Stadtteil hat seinen eigenen Charakter, der die Stadt fast in mehrere "Unterstädte" teilt. Wir haben die besten Viertel in Melbourne für euch aufgelistet und was in ihnen so viel Spaß macht:


1. CBD (Mitte)

Dies ist das Zentrum der Stadt. Das CBD ist die beste Nachbarschaft in Melbourne, um als Backpacker zu bleiben, wenn man in kurzer Zeit so viel wie möglich sehen möchte. Die öffentlichen Verkehrsmittel in Melbourne funktionieren wie eine Art Spinnennetz zu den verschiedenen Vororten, und das CBD ist das Zentrum davon. Wenn ihr mit den Ö.V. irgendwo hingehen wollt, dann müsst ihr fast immer zuerst zum CBD fahren, bevor ihr wieder raus reisen könnt. Darüber hinaus ist das CBD buchstäblich das Geschäftszentrum der Stadt. Genießt köstliches asiatisches Essen, trinkt abends einen Drink auf einer Dachterrasse, geht in einem der Einkaufszentren einkaufen oder esst mit all den fleißigen Geschäftsleuten zu Mittag.


2. St. Kilda

Der einzige "innere Vorort", der direkt am Strand liegt. St. Kilda ist wegen seiner perfekten Lage (direkt am Strand und in der Nähe des Zentrums) sehr beliebt bei Reisenden und Backpackern. Besonders in den Sommermonaten ist es gut, hier zu wohnen. Nach der Arbeit könnt ihr euch  am Strand von St. Kilda ein paar Stunden bräunen und am Abend in die Kneipe tauchen, um mit Freunden ein Bier zu trinken.


3. Brunswig/Fitzroy.

Wenn Melbourne Australiens Hipster-Epizentrum ist, sind Brunswick und Fitzroy die angesagtesten Zentren Melbournes. Diese Viertel sind die besten Walhalla für Musik- und Bierliebhaber aller Zeiten. Am Abend könnt ihr zu einem Live-Auftritt eines lokalen Sängers gehen, ein lokal gebrautes Bier probieren, einen der besten Hamburger essen, die ihr je gegessen habt, und die besten Kleider aller Zeiten (mit einem kräftigen Preisschild) in einem der lokalen Second-Hand-Läden oder Boutiquen kaufen.


4. Collingwood.

Collingwood wird auch als das neue Brunswig bezeichnet. Dieser Bezirk ist sehr aufstrebend. Genießt einen Happen in der Johnston St. oder besucht eine der vielen kleinen Boutiquen. Gib einem obdachlosen Straßenmusiker einen Dollar und vergiss abends nicht, euch anzusehen, was in der Nachtkatze vor sich geht.


5. Richmond.

Eine sehr beliebte Nachbarschaft unter jungen Fachleuten in Melbourne. Feiert in einem der größten Clubs Melbournes, vergesst euren Kater am Morgen mit einem Frühstück auf der Swan Street oder geht zu den Ozzies in eine der vielen Sportbars.

Ihr zweifelt immer noch daran, welcher Bezirk am besten zu euch passt? Oder seid ihr auf der Suche nach einem guten Hostel in Melbourne? Bitte sendet uns eine Nachricht [ [ ]. Wir helfen euch gerne weiter!