Magnetic Island

Magnetic Island ist nur einen Steinwurf von der ruhigen Küstenstadt Townsville entfernt. Für diejenigen, die dachten, dass die Australier entspannt sind, wartet ab, bis Ihr Magnetic Island erreicht. Die Insel atmet Frieden und Raum. Die Einheimischen auf der Insel sind sehr freundlich und gastfreundlich. Macht einen Spaziergang auf einer der vielen erstaunlich schönen Wanderrouten entlang der Küste, sucht Koalas in den Eukalyptusbäumen, fahrt mit einem rosa Barbie-Auto um die Insel herum oder nehmt einen günstigen Bus. Die Insel hat viele einsame Strände, an denen Ihr euch an einem warmen Tag entspannen oder schnorcheln könnt. Über 52 Quadratkilometer von der Insel entfernt befindet sich ein Nationalpark; ein perfektes Zuhause für eine riesige Population von süßen Felsen-Wallabies! Und ebenso perfekt ein Ort, um sich wirklich zu entspannen und zu entspannen.

Die Insel liegt in der Mitte des berühmten Great Barrier Reefs. Dennoch ist Magnetic Island völlig anders als die anderen Inseln des Great Barrier Reefs.() Magnetic Island hat viel weniger Regen als die Inseln im tropischen Norden und die Whitsundays () im Süden. Die Landschaft auf der Insel ist felsig, trocken, aber mit tiefgrünen Eukalyptuswäldern bedeckt. Am einfachsten ist es, ein Paket (bei uns natürlich ;P) für zwei Nächte in einem der Hostels zu buchen, kombiniert mit einer Rückfahrt mit der Fähre. Auf der Insel angekommen, ist es sehr einfach, von A nach B zu gelangen.

Es gibt 2 Jugendherbergen auf der Insel:

  1. Base 
  2. Bungalow Bay

Base ist beeindruckend, weil es buchstäblich am Strand liegt. Du kannst deinen Schlafsaal ausrollen und am Strand schnorcheln gehen. Am Abend gibt es oft Spaß an der Bar oder Getränke-Spiele gespielt.

Bungalow Bay liegt im Wald, ca. 10 Gehminuten vom Strand entfernt. Dieses Hostel ist ein absolutes Paradies für alle, die Tiere, Ruhe und Natur lieben. In diesem Hostel gibt es ein Koala-Wildnis-Schutzgebiet, in dem man Koalas (und Schlangen/Krokodile etc.) kuscheln kann.

Zu den Highlights, die Ihr auf der Insel nicht verpassen solltet, gehören:

  • Horseshoe Bay
  • Arcadia Bay
  • Nelly Bay
  • Picnic Bay
  • West Point
  • Hawkings Tracks;für atemberaubende Ausblicke über die Insel;
  • Magnetic Island Snorkel Trail
  • Diving am SS Yongala Wrack

Interessante Fakten über die Insel:

Der Name Magnetic wurde der Insel 1770 von Captain James Cook gegeben. Die Insel schien das Magnetfeld ihres Kompasses zu stören.

Möchtest du mit einem zusätzlichen Rabatt nach Magnetic Island fahren? Oder möchtest du mehr über die Kombi-Pakete erfahren, die wir anbieten können? Dann kontaktieren Sie uns bitte direkt!

instagram-logo

#deutsching

Share your experience